Was bisher geschah


Das Bildungscamp geht in die siebte Runde!

Vom 14. bis 18. Juni 2017 findet nun schon zum siebten Mal das Bildungscamp auf dem Geschwister-Scholl-Platz vor der Universität in München statt. Aktuelle Infos dazu gibt’s hier.

Im Sommer 2009 entstand von Seiten aktiver Studiengebührengegener (SoS) und der Studierendenvertretung der LMU die Idee, nicht nur eine Demonstration gegen Studiengebühren zu veranstalten, sondern diese sozusagen mit einem Protestcamp direkt vor der Universität zu begleiten. Es wurden also direkt vor der Uni Zelte aufgeschlagen und das Camp wurde zum Mobilisierungszentrum für die Demo am Mittwoch und zum Ausgangpunkt für mehrere Flashmobs.

Im nächsten Jahr überschlugen sich die Ereignisse: Die Besetzung an der Uni Wien löste eine Welle von Uni-Besetzungen in Deutschland und Österreich aus. Die LMU war nicht nur eine der ersten Besetzungen, sondern auch eine längsten. Nach der Räumung des Audimax an Weihnachten wurde die Idee des Bildungscamps erneut aufgegriffen. Das Workshop-Programm wurde im Vergleich zum Vorjahr massiv erweitert und erstmals traten abends Bands auf dem Bildungscamp auf. Auch das Areal des Camps wurde verdoppelt: Der gegenüberliegenden Professor-Huber-Platz wurde zum Zeltplatz, um direkt vor dem Hauptgebäude Platz für die Workshop-Zelte, die Bühne sowie die VoKü als Versorgungsbasis zu schaffen. Parallel dazu fand erneut eine Bildungsstreik-Demo mit mehreren tausend Teilnehmer stand.
Im Sommer 2011 wurde das Bildungscamp im Vergleich zum Vorjahr etwas kleiner.

2012 wurde das erfolgreiche Konzept mehr oder weniger unverändert weitergeführt, erstmalig mit Unterstützung des Kulturreferates der Landeshauptstadt München. Nachdem 2013 aufgrund allgemeiner Erschöpfung und personeller Wechsel im Organisationsteam keine Veranstaltung zustande kam, wurden Geschwister-Scholl- und Professor-Huber-Platz 2014 und 2015 erneut eine Woche lang bespielt, diesmal in Kooperation mit der neu entstandenen Kulturjurte München. 2016 wurden seitens des Organisationsteams andere Konzepte – etwa das “Café Muckefuck” – ausprobiert, weshalb die Bildungscampsaison erneut ausfiel.

Wir freuen uns auf dich und auf ein neues Jahr Sommer, Sonne, Bildungscamp!