Freitag, 16. Juni


Hier findet ihr das Programm am Freitag, den 16. Juni auf dem Bildungscamp 2017. Alle Veranstaltungen können kostenlos und ohne Voranmeldung besucht werden. Unser Programm findet bei jedem Wetter statt. Kurzfristige Änderungen oder Absagen geben wir hier und auf Facebook bekannt.

^ zurück zur Übersicht ^
< Donnerstag, 15. Juni | Samstag, 17. Juni >

Die Künstlerinnen und Künstler spielen ohne Gage – wir bitten nach den Konzerten um Spenden, die wir dann direkt an diese weiterleiten! Auch das Bildungscamp selbst lebt von euren Spenden.

     
11:00 - 12:30YogaBühne
"Yoga is the journey of the self, through the self, to the Self" - Bhagavad Gita.

Through Yoga we seek to not only quiet our minds from judgement, anxiety or stress, it is a path where we learn to listen to that voice within, which carries the answer and key to our own happiness. Through the practice of Asana (yoga postures) and meditation we reconnect with ourselves, it allows for our self-awareness to grow. First thing is to stop the doubt and simply show up for class! Because for this one it doesn't matter if you're an experienced practitioner or if you have never worked out a day in your life. This classes are meant to be an opportunity for a bunch of us to get together and have fun, weather the case is to try something new or move deeper in to your personal practice.

All you need is comfortable clothes and a yoga mat! You will find us in the midst of Bildungscamp, we'll be waiting for you.

About the teacher.
Born and raised in Mexico City, Nuri Rodriguez is certified in different yoga styles including Jivamukti Yoga and Ashtanga Vinyasa Yoga. She has been teaching for the last 7 years, mostly in Mexico, but now here in Munich. Her german is somewhat limited, so the class will be held in english. For those who don't speak english, come anyway! The practice speaks for itself (and you can just do what the rest are doing and have fun with it). Her classes are well known for having awesome playlists (yes, I said awesome) to keep everyone inspired and focused on the practice, so be ready to rock and some more!

The yoga class is free, but nevertheless a little donation would be wonderful - even if Nuri doesn't want take it for herself. All donations will be shared between Jugend Rettet e.V. and Bildungscamp 2017! So we say thank you so much, Nuri!
12:30 - 14:00Bannermalen und Plakate gestalten
Kreativzelt
(Informationen folgen)
14:00 - 16:00Sozialer Wohnungsbau
Anno Dietz
Workshopzelt
(Informationen folgen)
16:00 - 18:00Demo-Einmaleins
Mathes Breuer
Workshopzelt
Demonstrationen für den Atomausstieg, Bildungsstreiks, Sitzblockaden gegen Neonazis - demonstrieren kann man auf unendlich viele Arten.

Was geht? Was geht nicht? Was sind Rechte und Pflichten auf Demonstrationen?

Darüber wollen wir sprechen mit einem Anwalt und einem Aktivisten der Roten Hilfe.
18:00 - 20:00Das "Unpolitische" ist gescheitert?!Bühne
(Text fehlt)
20:00 - 22:00Scruffy
Zoo Escape
Bühne
Zoo Escape plays Suicide Pop. Pentatonic plague relief – what we sell is what you need.
Suicide Pop – c'est quoi? Stell Dir vor, Brecht und Adorno wollten schon immer einmal eng umschlungen tanzen, aber bislang konnten sie sich nie auf einen Sound einigen.
Sie haben die Einflüsse, die sie lieben, genommen und daraus ihren eigenen Cupcake gebacken. Mit ein paar brandneuen Lebensmittelfarben extra, von denen sie vermuten, dass man den Verzehr überlebt. Aber was weiß man schon sicher – willkommen in der melodramatischen Welt des Suicide Pop! Der auditive kleine Tod mit Texten über Lohn und Brot, Zeitgeist, Rausch und triste Pflicht; nur über Liebe singt man nicht – noch nicht.

6 fesche Typen, jede Menge Schwedenriffs und Hardcore-Attitude - das sind Scruffy aus dem baden-württembergischen Rottweil. Diese unkomplizierten Zeitgenossen zaubern aus den verschiedensten Einflüssen über Death, Thrash, Hardcore und Punk mehr als nur Metalcore nach Schema F.
(Bild fehlt)
22:00 - 24:00Film: The Place Beyond The Pines
(USA 2012, 140 Min., FSK 12)
Bühne
+++ wir danken dem U-Kino der LMU für die Zusammenarbeit! +++

© The Place Beyond The Pines

Luke (Ryan Gosling) ist ein Motorradstuntman und ein wortkarger Einzelgänger. Seinen Lebensunterhalt verdient er auf einem Jahrmarkt, mit dem er von Stadt zu Stadt zieht. Avery Cross (Bradley Cooper) ist ein ehrgeiziger Kleinstadtpolizist, der versucht, sich durch einen rasanten Aufstieg auf der Karriereleiter von seinen familiären Problemen abzulenken - koste es was es wolle. Als Luke eines Tages seinen One-Night-Stand Romina (Eva Mendes) wieder trifft, erfährt er, dass er Vater geworden ist. Luke beschließt, Verantwortung für seinen Sohn zu übernehmen - auf seine Art: Mit Hilfe des Hinterwäldler- Mechanikers Robin (Ben Mendelsohn) beginnt er Banken auszurauben - und setzt dabei auf sein fahrerisches Können. Bei den waghalsigen Überfällen geht er immer dreister vor, bis eines Tages ein Coup schief läuft und Luke durch den Polizisten Avery Cross gestellt wird. Was beide Männer diesseits und jenseits des Gesetzes nicht ahnen können: Sie haben für die Zukunft ihrer Söhne folgenschwere Weichen gestellt.

Nach dem Oscar-nominierten Blue Valentine beschert uns der gefeierte Regisseur Derek Cianfrance ein episches und topbesetztes Kriminaldrama um Schuld, Sühne und Vergebung mit Ryan Gosling (Drive), Bradley Cooper (Silver Linings) und Eva Mendes.
24:00 - 02:00Midnight Talk: Queer-Themen
Mihi Sintic (Fachschaft Soziologie)
Bühne
Die Midnight Talks auf dem Bildungscamp geben allen Interessierten die Gelegenheit, sich in kleiner Runde zu wichtigen Fragen auszutauschen. Dabei darf man selbstverständlich auch einfach nur zuhören!

Mihi studiert Soziologie an der LMU und war zeitweise Gleichstellungsreferent der Studierendenvertretung.

Änderungen vorbehalten. Für die Beschreibungen sind die jeweiligen Autorinnen und Autoren verantwortlich.

Kommentar verfassen